LTO spielt Cyrano de Bergerac

Das Landestheater Oberpfalz führt Cyrano de Bergerac auf. Im Innenhof von Schloss Burgtreswitz sitzen 35 Zuschauer. Das heißt: Ausverkauft. Drei Sitze müssen jeweils frei bleiben. Zu sehen bekommen die Zuschauer die Bearbeitung von Jo Roets und Greet Vissers. Regisseur Till Rickelt bringt noch einmal seine persönliche Note unter, hält das Stück aber ansonsten recht klassisch. Das Stück sei laut ihm zeitlos. Die Botschaft, dass die geliebte Person häufig eine Projektion von dem oder der Liebenden ist, sei nach wie vor aktuell. Social Media und Co. würden den Zugang zum realen Menschen allerdings erschweren. Die Lehre aus dem Stück laut den Schauspielern: Sich um den angebeteten Menschen bemühen und auch hinter die Fassade schauen. (tw)