Mahnung und Hoffnung

Mit einem feierlichen Gedenkakt wurde in Flossenbürg der Befreiung des Konzentrationslagers gedacht. Die jährt sich in diesem Jahr zum 73. Mal. Bei der Feier konnte der Leiter, Dr. Jörg Skriebeleit, viele Überlebende und Angehörige von KZ-Häftlingen begrüßen. Auch Ministerpräsident Markus Söder war nach Flossenbürg gekommen. Es sei heute wichtiger denn je, ein Zeichen gegen Extremismus zu setzen. Denn die Demokratie in Deutschland sei aktuell stark herausgefordert. (eg)