Massenunfall auf der Vilstalstraße

Auf der Vilstalstraße in Ensdorf hat sich am Samstagnachmittag ein Massenunfall ereignet. Eine 30-jährige Ford-Fahrerin befuhr die Staatstraße in südlicher Richtung und wollte nach Ensdorf abbiegen. Dabei übersah sie jedoch einen entgegenkommenden Mitsubishi. Der Fahrer des Mitsubishi konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen weswegen er mit seinem Auto die rechte Seite des Fords rammte. Dieser wurden dann anschließend gegen einen Mercedes geschleudert. Während die 61-jährige Fahrerin des Mercedes unverletzt blieb, erlitten die 30-jährige Ford-Fahrerin und der 49-jährige Fahrer des Mitsubishis leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 13.000€.

(Videoreporterin: Ingrid Probst/td)