Meisterkurs-Schüler präsentieren Kontrabass-Bandbreite

12 Schüler aus fünf Nationen haben in Pleystein insgesamt 10 Tage für diesen Moment geübt.

Das Konzert des Meisterkurses Kontrabass im Alten Rathaus Weiden. Virtuos präsentierten die jungen Musiker aus Südkorea, China, Rumänien, Chile und Deutschland ihr Instrument. Die Studenten spielten unter anderem Werke von Bach und Schubert, jeweils als Solostück oder Duett arrangiert. Dabei bewiesen sie, dass ein Kontrabass alles andere als ein Begleitinstrument ist. Im Gegenteil: die Bandbreite schien schier unerschöpflich.

Die Schüler haben ihre Auftritte zusammen mit Dozenten der Hochschule für Tanz und Musik Köln eingeprobt. Den Abschluss des Meisterkurses Kontrabass bildet ein Konzert in der tschechischen Stadt Bor am 21. August.

(Videoreporter: Erich Kummer/eg)