Oberpfalz TV

Naturdenkmal in Not

Die Baumpflegemaßnahmen sind in dieser Woche am Kalten Baum bei Vohenstrauß fortgesetzt worden. Beim Naturdenkmal wurden die Seile erneuert, die verhindern sollen, dass bei einem starken Sturm die Äste des Baumes abbrechen – eine Routinemaßnahme.

Vor 7 Jahren wurde befürchtet, dass durch die A6 und durch das im Winter verwendete Streusalz der Baum Schaden nehmen könnte. Der Baum wurde mit einer riesigen Folie umhüllt. Die Aktion scheiterte aber, weil die Folie ein paar Tage später zerrissen war.

Vor etwa 4 Jahren erfolgte dann noch eine Tiefendüngung. Seitdem hat sich der Kalte Baum gut erholt. Laut Sebastian Müller vom Maschinenring Neustadt sind die Triebe wieder kräftiger. Der Baum zeige mittlerweile eine gute Vitalität. Die Tiefendüngung soll dieses Jahr im Mai oder Juni wiederholt werden, so Claudia Saller vom Landratsamt Neustadt an der Waldnaab.

Der Kalte Baum ist bald 400 Jahre alt und seit 1937 Naturdenkmal. (tb)

Neue Videos