Nein zu künftigen Sanierungskosten

Die sogenannte Straßenausbaubeitragssatzung erlaubt es Kommunen bei Sanierungen, einen Teil der Kosten auf die Anwohner der betroffenen Straße umzulegen. So ist es auch bei der Sanierung in der Amberger Frühlingsstraße passiert. Zur Erschließung eines Neubaugebietes soll nun LKW-Verkehr über die sanierte Straße rollen, mögliche Schäden würden dann wieder auf die Anwohner umgelegt. Mit einer Unterschriftensammlung wollen sie jedoch einen anderen Weg beschreiten. (awa)