Nittenauer Geisterwanderung durchs Regental

Mord, Totschlag und das Mischen von Bier und Wasser. Das sind im Volksmund die schlimmsten Verbrechen in Bayern. Auf der Geisterwanderung in Nittenau werden Verbrecher aus alten Sagen genau für diese Untaten bestraft. Schwache Nerven sollte man nicht haben, wenn man sich auf die Geisterwanderung begibt. Denn in dieser Nacht trifft man den Teufel persönlich und Hexen treiben ihr Unwesen, wenn die alten Sagen des Regentals wieder aufleben. (sth)