Oberpfalz: Jahresgespräch des Deutschen Gewerkschaftsbundes

Am Aschermittwoch lädt auch der Deutsche Gewerkschaftsbund traditionellerweise zu einem Jahresgespräch – diesmal allerdings online. Eine gemeinsame Erfahrung der Gewerkschafter nach einem Jahr Corona: Es gibt Gewinner und Verlierer der Krise. Denn verschiedene Betriebe und Branchen sind sehr unterschiedlich betroffen.

Während bei manchen Arbeitnehmergruppen Arbeitslosigkeit zu beklagen ist, kämpfen Menschen anderer Branchen mit einer gestiegenen Arbeitslast, so die Gewerkschaftsvertreter. Ein positiver Aspekt der Krise sei, dass das mobile Arbeiten einen enormen Aufschwung bekommen hat, so Alexander Gröbner von Ver.di. Insgesamt sei die Lage in der Oberpfalz relativ stabil geblieben, so Christian Dietl vom DGB abschließend.

Enttäuscht zeigte sich der DGB darüber, dass das Betriebsrätestärkungsgesetz im Bundestag auf kategorische Ablehnung von Seiten der Union gestoßen ist. Das Gesetz sollte mehr Sicherheit und Rechte für Betriebsräte gewährleisten.

(az)