Oberpfalz/Tschechien: Vignette ab 2021 online

Viel Verkehr gibt es in diesen Tagen nicht an den oberpfälzisch-tschechischen Grenzübergängen. Im November noch hatten der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder und sein tschechischer Amtskollege Babiš sich dafür ausgesprochen, die Grenze offen zu lassen. Aber: Seit 9. Dezember sind Fahrten ins Nachbarland „ohne Triftigen Grund“ – also etwa zum Einkaufen – verboten. Und selbst wenn diese Einschränkungen wieder aufgehoben sind, müssen Grenzgänger sich an eine neue Regelung halten: Ab dem 1.1. gibt es keine Klebe-Vignetten mehr. Die Maut für tschechische Schnellstraßen bleibt aber – sie wird digitalisiert. (jl)