Parkplatz an der OTH Weiden platzt aus allen Nähten

Seit Jahren steigen die Studentenzahlen an der OTH Amberg-Weiden. Am Standort Weiden sind es inzwischen 1600 Studenten. Das übersteigt die Parkplatzkapazitäten am Campusgelände.

Heute präsentierte OTH-Präsidentin Prof. Dr. Andrea Klug gemeinsam mit Vertretern der FOS/BOS und der Stadt Weiden eine Lösung, die die Parkplatzsituation deutlich entspannen soll. Gemeinsam wurde eine Lockerung der bisher geltenden Nutzungsbeschränkungen des benachtbarten FOS/BOS-Parkplatzes beschlossen. Weil man das Problem aber nicht einfach auf die Schüler der FOS/BOS übertragen will, gelten diese Lockerungen nur außerhalb der Schulzeiten. Laut OTH-Sprecher Dr. Wolfgang Weber ist die Parktsituation damit zwar verbessert, aber noch immer nicht perfekt. Eine gute Nachricht für Studierende gibt es aber: Noch 2016 soll deswegen das derzeit verwilderte Grundstück neben der OTH als zusätzlicher Parkplatz ausgebaut werden.

Noch müsse geklärt werden, ob der Platz nur geschottert, oder sogar geteert werden soll. (mz)