Patrozinium am Fahrenberg in Waldthurn

Er wird auch der „Heilige Berg der Oberpfalz“ genannt, der Fahrenberg bei Waldthurn. Gestern ist das Patrozinium der Wallfahrtskriche Mariä Heimsuchung begangen worden.

Natürlich eingeleitet durch mehrere Wallfahrten, zum Teil sogar mehrtägige. Hauptzelebrant des Festgottesdienstes zum Patrozinium war der Waldthurner Pfarrer Norbert Götz. Aus Platzgründen ist der Gottesdienst auch ins Freie übertragen worden.

(gb)