Weiden: Vierter Tag im Flutkanalprozess

In Weiden ist heute der Flutkanalprozess gegen zwei Männer und eine Frau wegen Totschlags durch Unterlassen fortgesetzt worden. Ihnen wird vorgeworfen, ihren Freund im Stich gelassen zu haben Zitat: „Dessen Angehörige sind am Ende ihrer Kräfte“. Auch wenn es nach dem sehr emotionalen gestrigen Tag heute wieder eher nüchtern zuging – die Verhandlung vor dem Landgericht rund um den Tod des 21-jährigen Moritz aus Sulzbach-Rosenberg sei für sie eine schwere Last. Das sagte der Anwalt der Angehörigen am heutigen vierten Verhandlungstag. Seit dem 15 Juni versucht das Gericht rauszufinden, was an jenem 11. September 2020 wirklich geschehen ist. (gb)