Rauhnacht vertreibt böse Geister

Mit Glocken gegen böse Geister und wilde Tiere: Bei der Teublitzer Rauhnacht hat der Verein „Zukunft für Teublitz“ eine alte Tradition wiederbelebt. Die Kirchdorfer Wolfsauslasser vertrieben Dämonen, Bären und Wölfe mit ihrem Glockengeläut. Auch Perchten waren unterwegs. Sie gingen mit den Besucher auf Tuchfühlung. Kinder sollten so den uralten Brauch ohne Angst kennenlernen. Ameno Signum erleuchtete den düsteren Winterhimmel mit ihrer Feuershow und jagte so die letzten verbliebenen finsteren Geister davon.

(eg/Videoreporter: Erich Kummer)