Richtfest für das „Haus zum Ring“

Der Brauch des Richtfestfeierns hat seine Ursprünge bereits im 14. Jahrhundert. Der Name Richtfest leitet sich dabei vom Ausdruck „Aufrichten“ beziehungsweise „Errichten“ ab. Bis heute wird deshalb gefeiert, wenn der Rohbau und der Dachstuhl eines Gebäudes fertig sind. So auch beim Haus zum Ring in Weiden. (ac)