Schwarzenfeld: Alter Stadel zieht ins Freilandmuseum um

Ein alter Stadel zieht um – von Frotzersricht bei Schwarzenfeld ins 15 Kilometer entfernte Freilandmuseum in Neusath. Der Stadel aus den 1930-er Jahren soll die bestehenden Gebäude im Freilandmuseum ergänzen.

Dafür ist er Balken für Balken von den Museumszimmerern auseinandergenommen worden. Jedes Bauteil wurde genau beschriftet, damit der Stadel auf dem Museumsgelände wieder originalgetreu aufgebaut werden kann. Der Eigentümer des Stadels hatte ihn dem Museum angeboten. Da er sich gut in das Museumskonzept einfügen ließ, begann Leiter Dr. Tobias Hammerl, die Translozierung – zu deutsch Gebäudeversetzung – zu planen. (az)