Stadtgalerie in Weiden läuft nach Plan

Alle Einwendungen gegen den Bebauungsplan der geplanten Stadtgalerie Weiden seien abgearbeitet worden und notwendige Punkte in einem modifizierten Bebauungsplan eingearbeitet worden. So Stadtplanerin Bettina Gerlach im Bauausschuss der Stadt Weiden.

Viele Einwendungen seien von Bürgern bekommen. Beispielsweise, was die Höhe des geplanten Parkhauses anbelangt. Oder aber die Verkehrs- und Lärmbelastung in diesem Umfeld. Die Ein- und Ausfahrten seien getrennt worden und auch schalltechnische Maßnahmen würden beim Bau verwirklicht.

Der modifizierte Bebauungsplan muss jetzt noch einmal ausgelegt werden. Mit Einwendungen sei immer zu rechnen, so der 2. Bürgermeister Jens Meyer, doch er glaube, dass jetzt alles gut abgewickelt werden könne.

Der Vorstand des Investors Fondara Thomas Schumacher zeigte sich zufrieden. Er war bei der Sitzung im Rathaus als Gast anwesend. Alles laufe nach Plan und die Stadtgalerie werde im September 2017 wie geplant mit einer vollen Belegung öffnen. Noch im Sommer müsse allerdings über die Fassade entschieden werden. Und dann wird sich herausstellen, ob eine kostengünstigere Variante zum Zuge kommt, oder aber eine teurere Variante, die jedoch als „Hingucker“ gewertet wird.
(tb)