Tierisches: Findelkind Lucky

Luckys Geschichte hat keinen besonders guten Anfang: Der kleine Mischlingswelpe wurde an einem Freitagabend auf einem Parkplatz in Mitterteich gefunden: Erst wenige Wochen alt und vom Besitzer keine Spur. Nun ist er in seiner vorläufigen Pflegefamilie angekommen: Im Hundekindergarten der Familie Wilson in Grafenwöhr.

Lucky ist gesund und munter, auch wenn er mit seinem Alter von gerade einmal fünf Wochen eigentlich noch nicht von seiner Mutter getrennt sein  dürfte. Das wäre laut Tierschutzverordnung eigentlich erst ab einem Alter von acht Wochen erlaubt.

Vorerst wird er im Hundebetreuungsservice der Wilsons bleiben. Sollte sich der Besitzer im Laufe der nächsten Wochen nicht finden, wird Lucky in ein neues Zuhause vermittelt. Ein halbes Jahr lang hat der ursprüngliche Besitzer aber noch Anspruch auf der Hund.

Die „Doggy-Day-Care“ der Wilsons gibt es bereits seit über 10 Jahren. Angefangen hat alles damit, dass Henry Wilson selbst beim Militärposten gearbeitet hat. Er merkte, dass es Bedarf für jemanden gäbe, der die Hunde während der Arbeitszeiten betreut. Nun kümmern sich die Wilsons um etwa 18 Hunde pro Tag, viele davon gehören amerikanischen Familien des Truppenübungsplatzes.

(az)