Oberpfalz TV

Tora-Rolle zurück in der Heimat

 

Nach einer Odyssee wieder zurück in der Heimat – die Sulzbach-Rosenberger Tora-Rolle kehrt für ein Jahr zurück in die Synagoge, für die sie angefertigt wurde. Der Rabbiner Elias Dray entdeckte die Tora-Rolle in der Amberger Synagoge. Datiert ist sie auf das Jahr 1792/93, geschrieben wurde sie für die Synagoge in Sulzbach-Rosenberg.

Die Tora-Rolle war in einem so desolaten Zustand, dass sie in Israel restauriert hätte werden sollen. Doch das hätte mehr als 40.000 € gekostet und so fasste man den Entschluss: Sie soll wieder zurück in die Oberpfalz und dort geschützt in einer Vitrine ausgestellt werden.

Der Überraschungsfund ist ein bedeutender. Die Tora-Rolle ist eine der ältesten in Süddeutschland, sie überlebte gleich zwei Unglücke. Einmal den Stadtbrand in Sulzbach im Jahr 1822, außerdem die Reichspogromnacht am 9. November 1938.

Ein Jahr lang wird die Tora-Rolle in Sulzbach in einer Ausstellung zu sehen sein, dann wird sie wieder zurück nach Amberg gebracht. Dort wurde sie ab dem Jahr 1934 gelagert. Aus ihr vorgelesen wird nicht mehr, dafür ist ihr Zustand zu schlecht.

Die Tora beinhaltet die fünf Bücher Mose. Sie ist der erste von fünf Teilen der hebräischen Bibel. Dreimal in der Woche wird aus ihr gelesen. (eg)

 

Neue Videos

Wundernetz vom 18.11.2017 29:59 *Talk Rückblick * Talk Cerny * Abschlussinterviews * (…) Das Wetter vom Wochenende 02:08 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Das Wetter vom 17./18.11.2017 00:33 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Richtfest für inklusives Bauprojekt 02:23 Die Zisterzienserinnen-Abtei in Waldsassen ist in den vergangenen 20 Jahren umfassend saniert worden. Für den – zumindest (…) Neues Gesicht für nördlichen Stadteingang von Neustadt/WN 00:55 Die Stadteingänge sind oft wie eine Visitenkarte für eine Stadt – solch eine neue Visitenkarte hat die Stadt Neustadt an der (…) E-House in Weiden eingeweiht 03:30 Die fortschreitende Digitalisierung beherrscht derzeit die Entwicklung der gesamten Gesellschaft und insbesondere der Wirtschaft. (…) Mundartvortrag von Josef „Bäff“ Piendl 00:42 Der oberpfälzer Gstanzlsänger Josef „Bäff“ Piendl hat die rund 50 Gäste in der Stadtbücherei Stangl und Taubald in Weiden (…) Zehn Jahre Koordinationsstelle Alt werden zu Hause 00:27 Jeder möchte so lange es geht seinen Alltag zu Hause bewältigen. Dies ermöglicht die Arbeitsgemeinschaft Obere Vils-Ehenbach durch (…) Förderung für den Maler Thaddäus Rabusky 00:29 Thaddäus Rabusky. Ein Ausnahmetalent für die Kirchenkunst. Bekannt machten den Neustädter seine gemalten Kreuzwege und (…) „Damit Bayern Heimat bleibt – Betonflut eindämmen“ 00:34 „Damit Bayern Heimat bleibt – Betonflut eindämmen“. Unter diesem Titel hat Ludwig Hartmann, Grünen-Fraktionsvorsitzender im (…) Großtauschtag der Briefmarkenfreunde 00:22 Ihre prall gefüllten Briefmarkenalben haben die Aussteller beim Großtauschtag der Briefmarkenfreunde präsentiert. Unter der (…) Kurznachrichten vom 17.11.2017 02:48 * Weiden: „Damit Bayern Heimat bleibt – Betonflut eindämmen“  * Weiden: Mundartvortrag von Josef „Bäff“ Piendl  * Neustadt/WN: (…) 100 Sekunden vom 17.11.2017 01:48 * Schwandorf: Doku-Premiere von „Todesmarsch vom KZ Flossenbürg“  * Richtige Hautpflege im Winter  *Waldsassen: Richtfest für (…) Premiere: Doku „Todesmarsch vom KZ Flossenbürg“ 02:31 Das Schicksal der drei Holocaust-Überlebenden Tibor Sands, Leslie Kleinmann und Martin Hecht ist eng mit Schwarzenfeld verbunden. (…) Richtige Hautpflege im Winter 02:04 Eisige Kälte, Wind und trockene Heizungsluft setzen unserer Haut stark zu – sie bekommt Risse und trocknet aus. Jetzt im Winter (…)