Oberpfalz TV

Tötungsdelikt in Neumarkt

Die Bewohnerin eines Mehrfamilienwohnhauses in Neumarkt hat einen am Boden liegenden, blutenden Mann im Treppenhaus gefunden. Bei dem Schwerverletzten handelt es sich um einen 43-Jährigen kosovarischen Staatsangehörigen aus Neumarkt.

Die Polizei stieß in der unmittelbar angrenzenden Wohnung auf zwei tote Männer, die beide blutüberströmt waren.  Nach ersten Begutachtungen sind bei den drei Männern Schnitt- und Stichverletzungen festgestellt worden.  Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat  in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg/Fürth die Ermittlungen aufgenommen. Eingebunden am Tatort ist auch das Institut für Rechtsmedizin der Universität Nürnberg/Erlangen. Geklärt ist mittlerweile die Identität der beiden am 29.01.2013 tot in einer Wohnung in der Badstraße aufgefundenen Männer. In der angrenzenden Wohnung stießen die Beamten in der Küche auf zwei am Boden liegende Männer. Dabei handelte es sich um zwei der Bewohner, einen 65-jährigen und 26-jährigen Mann. Vater und Sohn sind in der Wohnung gemeldet, daneben die Ehefrau und ein weiterer Sohn der Eheleute. Der verletzte 43-Jährige  wurde in ein Krankenhaus verbracht, er befindet sich außer Lebensgefahr. Bei ihm handelt es sich um den Schwiegersohn/Schwager der Getöteten. Was sich zwischen dem Trio in der Wohnung abgespielt hat, ist nach wie vor unklar, insbesondere was der Auslöser für diese Bluttat war und welche Rolle dabei jeder der Beteiligten spielte. Was sich im Vorfeld der Tat zutrug  bedarf ebenfalls noch der weiteren Abklärung durch die ermittelnde Kriminalpolizeiinspektion Regensburg. Am Tatort fanden sich ein Messer und ein weiteres Küchenwerkzeug, die für die Tat verwendet worden sein könnten.

Bereits am Montag hatte der 43-Jährige die PI Neumarkt angerufen und angedroht sich von einem Felsen der Burgruine Wolfstein in die Tiefe zu stürzen. Als Grund hierfür nannte er familiäre Probleme.

Die Situation an der Burgruine konnte durch die örtlichen Polizeikräfte bereinigt werden. Der 43-Jährige begab sich danach freiwillig in stationäre therapeutische Behandlung. Diese Einrichtung verließ er aber am Dienstag wieder.

Die beiden Getöteten, die ebenfalls die kosovarische Staatsangehörigkeit besitzen, werden am 30.01.2013 in den Mittagsstunden am Institut für Rechtsmedizin der Universität Nürnberg/Erlangen obduziert.

Um die Betreuung der Familienangehörigen kümmerten sich bis spät in die Abendstunden des Tattages Mitglieder des Kriseninterventionsteams.

Neue Videos

Der Kampf gegen Weiden West IV geht weiter 02:59 Es ist eine unendliche Geschichte – so scheint es zumindest: das geplante Gewerbegebiet Weiden West IV. Der Bund Naturschutz war (…) 100 Sekunden vom 20.11.2017 01:49 *Aktion gegen Weiden West IV * Tag der Bäuerin * Verleihung Bürgerpreis 2017 * (…) Bürgerpreis 2017 02:27 Die Bedingungen im Ehrenamt werden zunehmend schwieriger. Bei Feuerwehreinsätzen werden die Einsatzkräfte durch Gaffer behindert, (…) Wetter vom 20.11.2017 01:09 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Magazin vom 19.11.2017 20:45 *Ausbildungsbegleitende Hilfen * Auto winterfit machen * Nicolas Cenway veröffentlicht Kriminalroman * VDK veranstaltet (…) Oberpfälzer Heimat vom 17.11.2017 06:35 Thema: D’Raith Schwestern touren durch die Oberpfalz (…) Bayern Regional vom 17.11.2017 12:05 *Personalmangel bei ILS * Podiumsdiskussion: America First * Zwischenbilanz vom autonomen Bus * Bundesweiter Vorlesetag * 3 (…) Magazin vom 17.11.2017 20:40 *Einweihung E-House * Premiere Todesmarsch vom KZ * Neuer Stadteingang von Neustadt * Richtfest Mühlenviertel * Hautpflege im Winter * (…) Kaffee, Kuchen und Volksmusik 02:37 Einladungen wie diese bekommen wir auch nicht jeden Tag. Ein handgeschriebener Brief, in dem uns Josef Friedrich nach Michelfeld (…) Ziel: Ausbildung erfolgreich abschließen 03:39 Viele Auszubildende haben Schwierigkeiten, dem Unterrichtsstoff zu folgen. Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, sollten sie (…) Amberg: Fit für den Winter! 03:00 Nach dem ersten Schneefall vor wenigen Tagen waren die Werkstätten voll. Jeder, der bis jetzt noch mit Sommerreifen fuhr, ließ (…) Oberpfalzkrimi gegen Kindesmissbrauch 03:31 Ein Krimi aus der Oberpfalz. Kennt man: Dialekt, ein grantiger Kommissar, etwas trottelige Dorfpolizisten und ein wenig Blut. Und (…) Tierisches: Fox Terrier 02:47 Sie werden gerade einmal 40 Zentimeter groß und bis zu 8 Kilogramm schwer – Und trotzdem schlagen sie Füchse und (…) Wundernetz vom 18.11.2017 29:59 *Talk Rückblick * Talk Cerny * Abschlussinterviews * (…) Das Wetter vom Wochenende 02:08 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…)