Umstrittene Umbaupläne am Bahnhof in Wernberg-Köblitz

Die Deutsche Bahn will den Bahnhof in Wernberg-Köblitz ausbauen, damit mehrere Züge gleichzeitig ein- und ausfahren können. Allerdings müssten dann Reisende auf der einen Seite des Bahnhofs einsteigen und könnten nur auf der anderen Seite aussteigen. Das würde den Bahnhof für Behinderte nicht mehr benutzbar machen, kritisiert die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. Denn für den Rückweg gibt es derzeit nur einen uralten Steg, der nur über steile Treppen passierbar ist. (gb)