Vertrag für Breitbandausbau in Tirschenreuth unterzeichnet

Schnelles Internet für 96 neue Haushalte in Tirschenreuth. Dafür hat die Stadt nun den Vertrag mit der beauftragten Baufirma unterzeichnet. Bei dem inzwischen vierten Breitbandausbauverfahren der Stadt sollen unterversorgte Haushalte in 13 Stadtteilen sowie verschiedene Einzelgehöfte einen Glasfaseranschluss erhalten. Der Ausbau werde etwa 6,9 Mio. Euro kosten, so Bürgermeister Franz Stahl. 6,1 Mio. Euro davon werden von Freistaat und Bund gefördert. Auch rund 120 Kilometer Leerrohre werden im Zuge des Ausbaus verlegt, um für weitere Haushalte einen Glasfaseranschluss nachrüsten zu können. Baustart soll im Frühjahr 2022 sein.

(az / Kamera: Peter Nickl)