Virtual-Reality-Schnorcheln

Ob vertieft in ein gutes Buch, gebannt von einem spannenden Film oder versunken in der Welt eines Computerspiels: Gelegentlich tut es einfach gut, in fremde Welten abzutauchen und die Realität für eine Weile auszublenden. Virtual-Reality-Brillen bringen das seit einigen Jahren auf ein ganz neues Level: Sie gaukeln unseren Augen vor, an einem völlig anderen Ort zu sein. Zum Beispiel im Meer, beim Schnorcheln an einem Korallenriff, umgeben von bunten Fischen und Wasser. Einige Amberg haben sich im Kurfürstenbad auf Tiefseetauchgang begeben – wenn auch nur virtuell. (jl)