Vollbrand eines Stalles bei Kemnath

In Oberneumühle entzündete sich in einem Strohlager über einem Rinderstall aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer. Der lichterloh in Flammen stehende Stall brach während der Löschungsarbeiten in sich zusammen. Im Inneren befanden sich etwa 90 Jungrinder. Circa 25 Tiere sind in den Flammen verendet. Vier Personen erlitten einen Schock, eine von ihnen wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Etwa 180 Einsatzkräfte aus den Landkreisen Tirschenreuth, Neustadt an der Waldnaab und Bayreuth waren vor Ort. Sie konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf ein angrenzendes Wohnhaus verhindern. Die Einsatzarbeiten haben sich für die Feuerwehrkräfte schwierig wegen des heißen Wetters sehr schwierig gestaltet.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 400 Tausend Euro. (az)