Waldeck: Glockenturm als Erinnerung an das „Jahrhundertereignis“ Glockenguss

Stück für Stück wird sie wieder aufgebaut: Die zerstörte Burganlage auf dem Schlossberg in Waldeck. Seit mehr als drei Jahrzehnten legen die Mitglieder des Heimat- und Kulturvereins die Anlage, die zu den ältesten Burgen der Oberpfalz zählt, wieder frei und bauen sie in weiten Teilen wieder auf. Herzstück dabei: Die St. Ägidius-Kapelle. Und für die wurde vor fünf Jahren in einem einzigartigen Glockenschauguss eine neue Glocke gegossen. Ein Jahrhundertereignis, an das nun in Waldeck erinnert wird. (nh)