Warnstreik im öffentlichen Dienst

„Wir wollen uns die Haltung der Arbeitgeber nicht gefallen lassen“. Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst zeigen sich während der Tarifverhandlung kampfbereit. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat heute in Bayern zum Warnstreik aufgerufen. Auch in der Oberpfalz haben die Beschäftigten die Arbeit niedergelegt, etwa beim Straßenbauamt Amberg-Sulzbach oder beim Wasserwirtschaftsamt in Weiden. Sie alle fuhren nach Regensburg, um vereint der Forderung nach Verbesserungen im Gesamtvolumen von sechs Prozent Nachdruck zu verleihen.