Was sagen die Amberger zu den verschärften Regelungen?

Am Mittwoch um 0 Uhr werden in Bayern schärfere Coronamaßnahmen in Kraft treten. Vorausgesetzt, der Landtag stimmt den Plänen zu. Hier dürfte es sich aber nur um eine Formalie handeln. Die Wohnung darf dann nur aus triftigen Gründen verlassen werden. Ein anderer Hausstand darf besucht werden, wobei sich dabei nicht mehr als 5 Personen über 14 Jahren treffen dürfen. In Hotspots soll es dann sogar eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr geben. Thomas Bärthlein befragte diesbezüglich einige Bürger in Amberg. Die Umfrage ist zwar nicht repräsentativ, doch es kann gesagt werden: die meisten befürworten die Maßnahmen. (tb)