Weiden: Vollbrand eines Zirkus-Wohnwagens

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 2:30 Uhr wurde die Weidener Feuerwehr zum Festplatzgelände der Stadt gerufen.Dort stand ein Wohnwagen des „Moskauer Circus“ in Vollbrand. Ein 36-jähriger Zirkusangestellter hatte darin geschlafen, als das Feuer ausbrach. Er konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Das Feuer ging wohl von einem Holzofen in dem Wohnanhänger aus, so die Polizei. Der Wagen brannte nahezu vollständig aus, ein Übergreifen auf ein nahestehendes kleineres Zirkuszelt konnte die Feuerwehr aber verhindern.

Seit Mitte März sitzt der Moskauer Cirkus wegen der Corona-Pandemie in Weiden fest.

(az / Videoreporter: Roland Wellenhöfer)