Winterliche Straßen sorgen für Unfälle

Der Wind kam in der Nacht von Norden her und er brachte Schnee und Kälte mit sich. Nicht ohne Folgen: Schneeverwehungen und glatte Fahrbahnen sorgten in der ganzen Oberpfalz für Verkehrsunfälle. Mehr als 20 Unfälle registrierte die Polizei seit gestern Nacht wegen der winterlichen Straßen.

Wie auf der B299 bei Großschönbrunn heute Morgen. Dort wurde eine 59-Jährige schwer verletzt. Ein Audifahrer fuhr nahezu ungebremst auf den Ford der Frau auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sie in den Gegenverkehr geschleudert. Dort stieß sie mit einem LKW zusammen. Die Feuerwehr musste die eingeklemmte Frau aus ihrem Fahrzeug herausschneiden. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Im Birgland starb ein Mann während seiner Bergung aus einer Schneewehe. Er war mit seinem Auto stecken geblieben. Während ein Landwirt ihn mit einem Traktor herauszog, brach der 61-Jährige plötzlich zusammen. Die Todesursache ist noch unklar.

(eg/Videoreporter: Alfred Brönner)