Oberpfalz TV

Wohnen in einem Denkmal

Rapunzel und Dornröschen lassen grüßen. Ein mehr als 500 Jahre altes Haus in der Sulzbacher Innenstadt wird seit 20 Jahren Stück für Stück privat und ohne Zuschüsse sanier: Es ist ein oberpfälzer Wohnmärchen, dass in der Innenstadt in Sulzbach-Rosenberg – umrahmt vom Gasthof Sperber und dem Weißbeck-Haus – eine lange Geschichte erzählt und ein Blick hinter die etwas gealterte Fassade lohnt. Mehr als 500 Jahre ist das mittelalterliche Posthaus alt und wurde seit Ende der 1980er Jahre nach und nach von Familie Heldrich saniert. Ohne staatliche Zuschüsse – dafür mit umso mehr Eigeninitiative und Herzblut: Die Türstöcke wurden freigelegt, der Grundriss angepasst, Böden, Decken und Fenster modernisiert und Einflüsse aus verschiedenen Zeiten bewahrt und teils umfunktioniert.

In einem jahrhunderte alten Gebäude zu leben, ist genauso individuell wie faszinierend, ein stummer aber lebendiger Zeuge vergangener Jahrhunderte. Allerdings steckt unter so einem historischen Dach auch ungeheuer viel Arbeit, es sei denn man hat eine Vorliebe für die spartanische Wohnqualität früher Zeiten.

Auf 3,5 Millionen D-Mark hatten Experten die Sanierung einst taxiert. „Dann lieber langsam, aber so, wie wir es wollen!“ dachten sich die Heldrichs und verzichteten auf Fremdmittel. Die einzige zusätzliche Hilfholten sich die Heldrichs von einem Architekten und Handwerkern. Heute wohnt die Familie selbst in dem Haus auf 210 Quadratmetern und betreibt eine Physiotherateutische Praxis.

Dass sie eines Tages mit der Sanierung komplett fertig sein würden, von diesem Gedanken haben sich die Denkmalbewohner irgendwann verabschiedet.

Neue Videos

Afrikanische Lehrer made in Oberpfalz 02:10 In den vergangenen Jahren ist die duale Ausbildung in Deutschland immer wichtiger geworden. Andere Länder hinken da dem deutschen (…) Das Wetter vom 23./24.01.2018 00:31 Hier geht es zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Vorstellung der Polizeipuppenbühne in Amberg 00:25 „Der verzauberte Kasperl“ – das ist der Titel des klassischen Handpuppentheaters der Polizeipuppenbühne Weiden, die heute in (…) Neujahrsempfang der Stadt Grafenwöhr 00:33 Mehr als 250 Gäste sind der Einladung zum Neujahrsempfang der Stadt Grafenwöhr und des Stadtverbandes gefolgt. US-Kommandeur (…) Bayerisch-Böhmischer Volkstanz- und Volksmusiknachmittag 00:27 Tanz, Musik und Spaß. Das hat der 12. Bayrisch-Böhmische Volkstanz- und Volksmusiknachmittag im Centrum Bavaria Bohemia in (…) Kurznachrichten vom 23.01.2018 01:34 * Grafenwöhr: Neujahrsempfang der Stadt  * Schönsee: Bayerisch-Böhmischer Volkstanz- und Volksmusiknachmittag  * Amberg: (…) 100 Sekunden vom 23.01.2018 01:49 * Weiherhammer: Afrikanische Lehrer made in Oberpfalz  * Ostbayern: Neuer Regionalvorstand Johanniter Regionalverband  (…) Theater für die Kleinsten 02:27 Früh übt sich – insbesondere wenn man später einmal auf die große Bühne möchte. Deshalb bietet der OVIGO Theaterverein neuerdings (…) UEBZO-Bildungsprojekt in Südafrika 00:29 Bildungsprojekt in Südafrika: Thomas Bärthlein ist für uns beim ÜBZO in Weiherhammer und fasst für sie das besondere Projekt zusammen. (…) Neuer Regionalvorstand Johanniter Ostbayern 02:58 Aus den M&Ms wird H&M. So flapsig könnte man den Führungswechsel an der Spitze des Johanniter Regionalverbands Ostbayern (…) Das Magazin vom 22.01.2018 20:35 * Amberg: Landkreis feiert Neujahrsempfang  * Oberviechtach: Theater für die Kleinsten  * Amberg: bavarikon – Heimat für alte (…) Bayern Regional vom 22.01.2018 12:08 *  Freistaat stellt bavarikon vor *  Probe-Trommeln gegen Agrarindustrie   * Behördenmeisterschaft  * Semmeltaste als (…) Rückpass vom 22.01.2018 11:57 *  Blue Devils – ERC Bulls sonthofen  *  SV Weiden – PSV Stuttgardt  * Alex Christl testet Bouldern * (…) Oberpfälzer Heimat vom 22.01.2018 06:44 Thema: kulturelle Leerstandsoffensive „ZwischenSpielRaum“ (…) Kultur statt Spinnweben 02:49 Kultur statt Spinnweben. Das Landestheater Oberpfalz plant eine Leerstandsoffenive der etwas anderen Art. Mit dem Projekt (…)