Nabburg: Einweihung der Rettungswache

Die BRK-Rettungswache in Nabburg ist umgezogen. Heute Vormittag sind die neuen Räumlichkeiten eingeweiht worden. Diese sind nun im ehemaligen Kreiskrankenhaus in Nabburg, dem heutigen Gesundheits- und Betreuungszentrum des BRK, untergebracht.

Zuvor war die BRK-Rettungswache in der Perschener Straße beheimatet. Altersentsprechend gab es dort jedoch Sanierungsbedarf, zudem waren die vorhandenen Räume für die heutigen Anforderungen einer modernen Rettungswache nicht mehr ausreichend. So wurde schließlich beim ZRF ein Antrag auf Standortverlagerung gestellt, welcher in der Verbandsversammlung bewilligt wurde.

Die Baugenehmigung für den Garagenanbau und die Nutzungsänderung gab es schließlich Ende Oktober 2018. Noch im November begann die Baumaßnahme, welche im August 2019 abgeschlossen war. Architekt war Abarzua. Direkt danach erfolgte der Umzug und schließlich am 27. August 2019 die Inbetriebnahme.

Derzeit seien hier 23 hauptamtliche Mitarbeiter beschäftigt und rund 3.000 Einsätze würden pro Jahr gefahren werden, erzählt BRK-Kreisgeschäftsführer Otto Josef Langenhan. Damit ist die Rettungswache Nabburg ein wichtiger Bestandteil der Versorgung im Kreisverband Schwandorf. Diese bewertet der Landrat und BRK Kreisvorsitzende, Thomas Ebeling, insgesamt positiv. (nh)