Neualbenreuth: Familienpension wird „entdeckt“

Der Heindlhof bei Neualbenreuth: Die kleine versteckte Familienpension steht plötzlich im Rampenlicht.

Kennen Sie Poxdorf in der Oberpfalz? Nein? Nicht so schlimm, Poxdorf ist ein Mini-Dorf im Landkreis Tirschenreuth, es gehört zu Neualbenreuth und zählt 14 Hausnummern. Dass Poxdorf niemand kennt, könnte sich nun ändern. Es steht im Fokus eines Hotel-Tipps im neuen Magazin der Süddeutschen Zeitung. Mehr als 310.000 Leser erfahren hier, dass es in Poxdorf eine Ferienpension gibt, die es nach Ansicht der Redaktion mit vielen Hotels in Europa aufnehmen kann.

Oberpfälzer Heimat: Ausgezeichnetes Urlaubsdomizil - Familienbertrieb "entdeckt"

Sofort großes Interesse geweckt
Das SZ-Magazin hat den „Heindlhof“ in seiner Rubrik „Hotel Europa“ vorgestellt, was sofort ein riesiges Interesse an der Unterkunft ausgelöst hat. „Ich war den ganzen Tag nur am Telefon, um Anfragen und Buchungen zu beantworten“, erzählt die Betreiberin der Ferienpension Claudia Fuhrmann von der Resonanz sofort nach der Veröffentlichung am Freitag.

Natur und Ruhe direkt vor der Haustür
Den Heindlhof hat Claudia Fuhrmann 1996 von ihren Eltern als Bauernhof übernommen und zusammen mit ihrem Mann Günter Fuhrmann nach und nach zu einer sehr komfortablen Ferienunterkunft umgebaut. Heute finden bis zu 26 Feriengäste in zwölf geräumigen Wohneinheiten Platz – und die Ruhe vor der Haustür.

„Natur, Ruhe und Abgeschiedenheit sind vorallem bei den Großstädtern sehr gefragt“, weiß das Ehepaar Fuhrmann und bietet seinen Gästen entsprechend Yoga, Waldbaden oder Achtsamkeitstage an. Eingebettet in die Tiefen des Oberpfälzer Waldes unmittelabar an der Grenze zu Böhmen.

(gb)