Neunburg: 37-Jähriger beleidigt und greift Polizisten an

Beamte der Polizei Neunburg vorm Wald wollten einem 37-jährigen Neunburger lediglich ein amtliches Schreiben aushändigen. Doch der 37-Jährige griff die Polizisten an und beleidigte sie.

Am Freitagabend wollten Polizisten in Neunburg einem 37-Jährigen ein amtliches Schreiben übergeben. Dies endete darin, dass der betrunkene Mann die beiden Beamten massivst beleidigte und im weiteren Verlauf körperlich anging, sodass dieser in Gewahrsam genommen werden sollte. Diese Maßnahme wollte er verhindern und sperrte sich aktiv gegen seine Festnahme, berichtet die Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald. Der 37-Jährige beleidigte die Beamten, trat mit den Füßen nach ihnen und spuckte beiden ins Gesicht. Nach längerer körperlichen Kraftanstrengung konnten dem Mann zusammen mit herbeigerufenen Unterstützungskräften die Handschellen angelegt und zur Polizeiinspektion verbracht werden, so der Pressebericht.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige unter anderem wegen tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

Die Beamten zogen sich leichte Abschürfungen zu, konnten jedoch weiter ihren Dienst verrichten.

(vl)