Neunburg vorm Wald: Großprojekt „Fischerlebnispark“ am Eixendorfer See

Unweit vom Eixendorfer Stausee, soll er entstehen:
Der Fischerlebnispark. Ein Kooperationsprojekt der Stadt Neunburg vorm Wald mit der Familie Grainer – den Inhabern des Panoramahotels am See.

Umgesetzt werde das Projekt durch das Unternehmen inMotion Park, das bereits durch die Realisierung der Erlebnisholzkugel am Steinberger See bekannt wurde.

Das Highlight des künftigen Erlebnisparks, so einer der Geschäftsführer Kim Kappenberger: Ein 7 Meter hohes und 12 Meter langes begehbares Spielgerät in Form eines Fisches. Darüber hinaus werde ein Fischerdorf mit einem Mini-Museum, ein Erholungsareal, Kletterbereiche und Spielareale für Gruppenspiele entstehen.

Das Projekt kostet insgesamt 313.000 Euro. 70 Prozent davon werde mit Mitteln der Europäischen Union und des Freistaats Bayern aus dem Europäischen Meeres- und Fischereifond gefördert. Die Stadt Neunburg investiert zusätzlich knapp 129.000 Euro an Eigenmitteln.

Die Fertigstellung des Fischerlebnisparks ist noch für diesen Sommer geplant.
Einen großen Stellenwert werde der Park dann nicht nur für die Stadt Neunburg, sondern für den gesamten Landkreis Schwandorf haben, so Landrat Thomas Ebeling.

(cg)