Neustadt/Brüssel: Erste Besucherfahrt von Christian Doleschal

Manneken Pis, Bayerische Vertretung und das Europaparlament. Christian Doleschal hat zu seiner ersten Besucherfahrt nach Brüssel eingeladen.

728 Kilometer sind es von Neustadt an der Waldnaab bis Brüssel. Diese Strecke sind rund 50 Mitglieder der Jungen Union verschiedener Ortsverbände mit dem Bus gefahren, um an der Besucherfahrt von Europaabgeordneter Christian Doleschals teilzunehmen.

Vorwiegend waren Mitglieder verschiedener Ortsverbände der Jungen Union auf Christian Doleschals Besucherfahrt. Als erstes stand ein Besuch bei der bayerischen Vertretung an. Ihre 35 Mitarbeiter schaffen ein dichtes Informationsnetzwerk zu den europäischen Entscheidungsträgern. Natürlich durfte auch eine Stadtführung durch Brüssel nicht fehlen, bevor das Highlight der Fahrt kam: Das Europaparlament. Zwar hat die größte Institution der EU ihren eigentlichen Sitz in Straßburg, die Büros der Europaabgeordneten sind aber in Brüssel. Dort sind Ausschuss- und Fraktionssitzungen. Im Besucherbereich des Europaparlaments haben die JU´ler Christian Doleschal auf ein persönliches Gespräch getroffen.

Für die Mitglieder der Jungen Union Bayern ist klar: Junge Menschen müssen sich auch politisch engagieren. Um noch mehr Verständnis für die Abläufe in der Politik zu haben, konnten sie auf der dreitägigen Besucherfahrt viele Eindrücke sammeln.

(vl)