Neustadt/WN: Alle Landkreis-Schulen mit Highspeed-Internet

Die acht Schulen des Landkreises Neustadt an der Waldnaab sind jetzt mit Highspeed-Internet via Glasfaser ausgestattet.

Im Januar 2021 wurde das Projekt Glasfaseranschluss für Schulen von der Wirtschaftsförderung und der IT-Abteilung des Landkreises Neustadt an der Waldnaab erfolgreich abgeschlossen. Alle Schulen in der Sachaufwandsträgerschaft des Landkreises NEW sind nun mit Highspeed-Internet ausgestattet. Ein wichtiger Grundstein für eine zukunftsfähige, digitale Bildung ist damit gelegt. Darüber hinaus ist schnelles Internet gerade in Zeiten von Homeschooling und Distanzunterricht unabdingbar.

Im Rahmen des Ausbaus der Glasfaseranschlüsse an Schulen hat der Landkreis Neustadt/WN seit Juli 2019 insgesamt knapp 230.000 Euro investiert. Gefördert wird dieses Projekt durch den Freistaat Bayern im Rahmen der „Förderung von Glasfaseranschlüssen und WLAN für öffentliche Schulen, Plankrankenhäuser und Rathäuser“ mit einem Fördersatz von 90 Prozent.

„Ein gutes Bildungssystem ist die Voraussetzung für die Weiterentwicklung und Zukunftsfähigkeit unserer Region“ betont Landrat Andreas Meier. Gerade in Zeiten des Homeschoolings und des Distanzunterrichts sei eine gesicherte Datenleitung zu den Bildungszentren im Landkreis essentiell. Aber auch unabhängig von Corona spiele die zunehmende Digitalisierung des Unterrichts eine immer wichtigere Rolle. Für Landrat Meier ist es daher eine besondere Freude, dass alle Schulen im Landkreis nun mit einem Highspeed-Glasfaser-Anschluss ans World Wide Web angeschlossen sind.

Schulen, bei denen der Landkreis Neustadt an der Waldnaab Sachaufwandsträger ist:

  • Gymnasium Eschenbach i.d.OPf.
  • Gymnasium Neustadt a.d.Waldnaab
  • Realschule Neustadt a.d.Waldnaab
  • Realschule Vohenstrauß
  • Sonderpädagogisches Förderzentrum Eschenbach i.d.OPf.
  • Sonderpädagogisches Förderzentrum Vohenstrauß
  • Sonderpädagogisches Förderzentrum Neustadt a.d.Waldnaab
  • Wirtschaftsschule Eschenbach i.d.OPf.

(vl)