Neustadt/WN: Der nicht alltägliche Einsatz

„Der nicht alltägliche Einsatz“. So ist ein Notfallsymposium überschrieben, das der Kreisverband Weiden-Neustadt des Bayerischen Roten Kreuzes in Neustadt an der Waldnaab im Rahmen eines Fachdienstlagers ausgetragen hat.

In Vorträgen und Workshops befassten sich Ärzte und Rettungsdienstmitarbeiter mit eher seltenen Krankheitsbildern oder invasiven Notfalltechniken.
Doch das BRK wollte auch das Unvorstellbare denken und etwickelte zur praktischen Übung ein furchtbares Szenario: einen Amoklauf an der Mittelschule Neustadt.
In mehreren Teams gingen Sanitäter und Ärzte systematisch durch die Schulräume, um zu erkennen, ob die Schüler lebensbedrohlich, schwer oder leicht verletzt sind – kategorisiert in Farben. Rundherum: Chaos! Das sollte Ängste im Vorfeld von „echten“ Einsätzen abbauen. (gb)