Neustadt/WN: „Fasching daham“ mit der JaS – Ein großer Erfolg

Die Jugensozialarbeiterinnen im Landkreis Neustadt an der Waldnaab haben für ein bisschen Faschingsstimmung zuhause gesorgt. Jetzt bedanken sie sich für die große Teilnahme an ihrer Faschings-Aktion.

Faschingsumzüge, reges Treiben und bunte Partys: All das konnte dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Diese und auch viele andere Freizeitangebote fehlen Kindern und Jugendlichen. Deshalb haben sich die zehn Jugendsozialarbeiterinnen (JaS) des Landkreises Neustadt an der Waldnaab eine schulübergreifende Faschingsaktion einfallen lassen.

Um Faschingsstimmung zu verbreiten, hatten die jüngeren Schüler der Grund-, Mittel- und Förderschulen die Möglichkeit, selbst Faschingsmasken zu basteln und diese bei einem Wettbewerb einzureichen. Die Älteren konnten an einem Schulquiz teilnehmen, bei dem Fragen rund um das Schulleben, sowie eine kreative Aufgabe gestellt wurden. Hier galt es, das jeweilige Schullogo fantasievoll nachzugestalten.

Alle Teilnehmenden haben einfallsreiche Faschingsmasken kreiert und sich größte Mühe gegeben, sodass die JaS-lerinnen unterschiedlichste Masken und Schullogos zugeschickt wurden. Ob süßes Reh, zauberhafter Roboter oder prächtiger Paradiesvogel: Es war alles dabei! Selbstverständlich warteten attraktive Preise auf besonders kreative Einsendungen.

Die Aktion war für viele eine willkommene Abwechslung, um ein wenig Bunt in diese besondere Zeit zu bringen. Die Jugendsozialarbeiterinnen möchten sich für alle eingegangenen Beiträge herzlichst bedanken!

(Bildquellen: Hundemaske - Landratsamt NEW/JAS/Meyer / Paradiesvogel - Landratsamt NEW/JAS/Völkl)

(vl)