Nittenau: Spielerischer Einstieg in die Berufswelt

Ein spielerischer Einblick in das Berufsleben.
Bei der sogenannten Technik-Rallye möchte man jungen Schülern den ersten Kontakt mit handwerklichen und technischen Inhalten ermöglichen. Damit dient der Kurs nicht nur als Orientierungshilfe zur Berufsfindung, sondern auch als willkommene Abwechslung zum theoretischen Schulunterricht.
Veranstaltet wird dieser Kurs vom Bildungswerk für bayerische Wirtschaft (BBW) für Schüler ab der fünften Klasse. Dabei ist die Technik-Rallye nur einer von vielen Kursen zur Förderung von Heranwachsenden.

Unten den insgesamt 25 Stationen finden sich etliche Werkzeuge wieder. Darunter Lötkolben, Laubsägen und Akkuschrauber. Mit diesen fertigen die Schüler zum Beispiel Armbänder oder Schlüsselanhänger an.
Die Abwechslung ist also groß. Ebenso wie die Wahrscheinlichkeit, bei einigen Interesse zu wecken.
Getestet werden unter anderem Fähigkeiten wie Geschick und räumliches Vorstellungsvermögen, aber auch die Kreativität kommt dabei nicht zu kurz.

Zwar liegt in dem Alter die Berufswahl noch in weiter Ferne, aber bereits jetzt Veranlagungen in die richtigen Bahnen zu lenken, kann einem die Entscheidung später um einiges vereinfachen, so Schulleiter Deißler. (fn)