Nordoberpfalz: Wertschätzung für Gesundheits- und Pflegepersonal

Dem Gesundheits- und Pflegepersonal in der Region Danke sagen – das ist der Gedanke einer neuen Kampagne der Gesundheitsregion Plus Nordoberpfalz. Auch wir von Oberpfalz TV sind dabei.

Wenn das Kind vom Fahrrad fällt, wenn der Partner einen Unfall hat oder wenn die Großmutter stürzt – immer dann sind sie für uns da: Die Gesundheits- und Pflegekräfte in der Nordoberpfalz. Nicht erst seit der Pandemie setzen sie sich jeden Tag dafür ein, Menschen in allen gesundheitlichen Notlagen zu betreuen und versorgen. Zeit, Wertschätzung zu zeigen für diesen Einsatz – so der Gedanke der neuen Kampagne „Die Nordoberpfalz sagt Danke!“

Danke sagen möchte zum Beispiel Anastasia Novikova. Sie hat vor etwa zwei Monaten ihren Sohn Ivan zur Welt gebracht. Ivan ist ein Frühchen – er wurde fast drei Monate zu früh geboren, mit gerade einmal 1.200 Gramm. Momentan wird er deshalb auf der Kinder-Intensivstation in Weiden versorgt. Besonders in Zeiten mit Besuchseinschränkungen keine einfache Situation für die jungen Eltern.

Inzwischen hat Ivan bereits etwa das doppelte seines Geburtsgewichtes erreicht – es geht aufwärts. Und Anastasia Novikova ist in erster Linie dankbar: Für die liebevolle Betreuung, die das Team der Intensivstation ihr und ihrem Sohn entgegenbringt. Trotz der schwierigen Umstände habe sie sich immer gut betreut gefühlt.

Dem Gesundheits- und Pflegepersonal Wertschätzung zeigen – das ist das Ziel der Kampagne „Die Nordoberpfalz sagt Danke!“. Ins Leben gerufen hat sie die Gesundheitsregion Plus Nordoberpfalz. Mit dabei sind auch die Medienhäuser der Region: Oberpfalz Medien, Oberpfalz Echo, Radio Ramasuri und wir von OTV.

An der Aktion beteiligen kann sich jeder, indem er seine persönliche Dank-Geschichte unter dem Hashtag #DieNordoberpfalzSagtDanke postet oder an einen der Medienpartner sendet. Die Dank-Botschaften können in Form eines Videos, eines Textes, einer Sprachnachricht oder eines Fotos eingereicht werden.

Wenn Sie selbst positive Erfahrungen gemacht haben und einmal Danke sagen wollen: alle Infos zum Mitmachen finden Sie auf otv.de/dienordoberpfalzsagtdanke/

(az)