Oberfranken/Oberpfalz: Fahndung nach einem Porsche Cayenne erfolgreich

Aktualisierung:
Die Polizei hat heute Nachmittag mitgeteilt, dass der seit heute Morgen gesuchte Porsche Cayenne am Nachmittag im Bayreuther Stadtteil Laineck aufgefunden und sichergestellt werden konnte. Das Fahrzeug wird nun von der Kriminalpolizei Bayreuth spurentechnisch untersucht. Das Fahrzeug wurde in Österreich gestohlen.

Seit den frühen Morgenstunden fahndete das Polizeipräsidium Oberfranken nach einem schwarzen Porsche Cayenne mit gestohlenem Kennzeichnen. Dieser entzog sich einer Anhaltung. Die Polizei bat um Mithilfe. Gegen 12:30 Uhr bemerkte ein Lastwagenfahrer das Fahrzeug in der Grenzregion Oberfranken/Oberpfalz/Tschechien. Der Porsche trug dabei das gestohlene Kennzeichen FÜ-NF 350. Konkret war das Fahrzeug auf einer Straße zwischen Tirschenreuth und Waldsassen unterwegs gewesen. In dem Auto befand sich ein Fahrer und eine Beifahrerin. Es fuhr anschließend Richtung Marktredwitz weiter.

Gegen 15.45 Uhr teilte schließlich ein Zeuge mit, das gesuchte Fahrzeug auf dem Parkplatz in Laineck bei Bayreuth abgestellt und verlassen steht. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der hochwertige Wagen am vergangenen Freitag in Österreich entwendet wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei stand das gestohlene Fahrzeug wohl bereits seit heute Morgen, 7.30 Uhr, am Auffindeort. Bei der Feststellung eines Lastwagenfahrers, der das Auto gegen 12.30 Uhr in der Oberpfalz gesehen haben will, handelt es sich vermutlich um ein anderes ähnlich aussehendes Fahrzeug.

Die Kriminalpolizei Bayreuth bittet im Zusammenhang mit den Ermittlungen um Hinweise:

Wer hat heute Morgen gegen 7.30 Uhr im Stadtteil Laineck den schwarzen Porsche Cayenne fahren sehen?
Wer hat am Abstellort im Prellweg Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Fahrzeug und dessen Insassen gemacht?

Hinweise nimmt die Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.

(nh/Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberfranken)