Oberliga Süd: Marius Schmidt wechselt nach Weiden

Marius Schmidt wird ein Blue Devil

Die Blue Devils Weiden basteln weiter fleißig am Kader für die Oberliga Saison 2020/2021. Heute gab der EVW die nächste hochkarätige Verstärkung für die Offensive bekannt: Marius Schmidt wechselt von den Selber Wölfen zu den Blue Devils Weiden.

 

„Er ist ein großer Spieler mit gutem Stickhandling - eine Bereicherung für unsere Offensive.“

Ken Latta, Trainer Blue Devils Weiden

 

Schmidt kann eine beeindruckende Vita vorweisen. Der 27-Jährige stammt ursprünglich aus der Talentschmiede der Kölner Haie, für die er auch drei DEL Spiele bestritt. Lange Zeit spielte er für die Lausitzer Füchse, für die er in 223 Partien in der DEL 2 auf dem Eis stand. Hinzu kommen noch 182 Oberliga-Einsätze für Duisburg, Königsborn, Essen und zuletzt eben Selb. „Marius kann sowohl Außen- als auch Mittelstürmer spielen, das ist wertvoll für uns. Für den Fall, dass Tomáš Rubeš oder Edgars Homjakovs ausfallen, kann er somit die Position des Centers übernehmen“, sagt Blue Devils-Trainer Ken Latta. 

 

Mir wurde klar, dass der Verein in den kommenden Jahren etwas aufbauen will, davon will ich ein Teil sein."

Marius Schmidt, Stürmer Blue Devils Weiden

 

Nach den Gesprächen mit Franz Vodermeier und Ken Latta, sei ihm die Entscheidung nach Weiden zu wechseln relativ leicht gefallen. "Soweit ich das in der momentanen Lage sagen kann, haben wir ein sehr gutes Team", so Schmidt, der in Weiden mit Rückennummer 67 auflaufen wird.(ac)