Oberpfalz: Arbeitsmarktzahlen Januar 2020

Die Bundesagentur für Arbeit hat heute die Arbeitsmarktzahlen für den Monat Januar veröffentlicht.

Im Bereich der Agentur für Arbeit in Weiden haben sich die Zahlen im Vergleich zum Vormonat verschlechtert. Die Arbeitslosenquote steigt auf 4,0 Prozent. 4.769 Menschen sind in diesem Bereich arbeitslos gemeldet. Das sind 923 mehr als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosenquote um 0,2 Prozentpunkte gesunken.

Im Agenturbezirk Tirschenreuth ist die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat auf 1.476 Menschen gestiegen. Das sind 277 mehr als noch im Dezember. Die Arbeitslosenquote für diesen Bereich liegt im Januar bei 3,6%.

Den Anstieg der Arbeitslosenquote begründet Thomas Würdinger, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Weiden, mit einer abgeschwächten konjunkturellen Lage sowie mit der einsetzenden winterlichen Kälte. Aus diesem Grund sei ein Anstieg saisonbedingt üblich. Dennoch fällt die Arbeitslosenquote für Weiden im Januar niedriger aus als noch im vergangenen Jahr.