Oberpfalz: Integrationspreis 2020 – Bewerbung bis 15. Juli

Initiativen und Projekte in der Oberpfalz, die die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in besonderer Weise fördern und in denen sich Bürger in gelungener und innovativer Weise für ein interkulturelles Miteinander engagieren – das sucht die Regierung der Oberpfalz mit dem Integrationspreis 2020. Dazu zählen insbesondere Projekte, die die Teilhabe auf der lokalen Ebene nachhaltig und erfolgreich unterstützen und ganz besonders Projekte zur Verbesserung der Bildungssituation.

Mit dem Integrationspreis wollen wir die beeindruckenden Aktivitäten und das außerordentliche gesellschaftliche Engagement der Oberpfälzerinnen und Oberpfälzer im Bereich der Integration in der Öffentlichkeit bekannt und sichtbar machen. Als Regierungspräsident freue ich mich zu sehen, wie viele eindrucksvolle und erfolgreiche Projekte von Vereinen und Organisationen in der Oberpfalz schon ausgezeichnet wurden. Ich kann nur alle Engagierten ermuntern, sich in diesem Jahr zu bewerben. Ihre Projekte helfen dabei, das Bewusstsein für Integration zu wecken und dadurch andere Menschen zum Mitwirken anzuregen. Denn: Ein gutes Miteinander kann nur gelingen, wenn sich alle Akteurinnen und Akteure vor Ort dafür einsetzen.

(Axel Bartelt, Regierungspräsident Oberpfalz)

Seit 2008 wird der in diesem Jahr mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Integrationspreis von der Regierung der Oberpfalz verliehen. Näheres zur Bayerischen Integrationspolitik finden Sie hier.

Alle Infos auf einen Blick

Wer kann teilnehmen?
An der Ausschreibung zum Integrationspreis der Regierung der Oberpfalz 2020 können sich Personen, Vereine oder sonstige Institutionen, gleich ob ehrenamtlich oder hauptamtlich, beteiligen, die sich im Bereich der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund im Regierungsbezirk Oberpfalz engagieren. Die Initiative bzw. das Projekt sollte nachhaltig angelegt sein und bereits erfolgreiche Schritte der Umsetzung vorweisen.

Wie kann man sich bewerben?
Ihre Bewerbungsunterlagen (formloses Anschreiben, kurze Beschreibung der Aktivitäten, evtl. Presseberichte u. ä.) richten Sie bitte bis spätestens 15. Juli 2020 an die Regierung der Oberpfalz, Bereich 1 – Sachgebiet 14.2, 93039 Regensburg.

Wie hoch ist das Preisgeld?
Der Integrationspreis der Regierung der Oberpfalz 2020 ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Dabei kann das Preisgeld auch in Teilsummen auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden. Das Preisgeld ist zweckgebunden für Projekte und Initiativen im Bereich der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund einzusetzen.

Was passiert nach der Bewerbung?
Die Jury wählt aus den eingegangenen Bewerbungen bis Mitte August 2020 die Preisträger aus, anschließend werden die Gewinner informiert. Alle Bewerber erhalten eine Einladung zur Preisverleihung.
Bei erfolgreicher Teilnahme am Wettbewerb willigen Sie zudem ein, dass Ihr Projekt und die daran beteiligten Personen öffentlich erwähnt und gewürdigt werden.

Wer sitzt in der Jury?
Die Entscheidung über die Preisträger trifft eine unabhängige Jury aus Mitgliedern unterschiedlicher Sachgebiete der Regierung der Oberpfalz.

Wann findet die Preisverleihung statt?
Die Preisverleihung findet in der zweiten Jahreshälfte 2020 im Großen Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz in Regensburg statt.

(Bild: Symbolbild)

(vl)