Oberpfalz: Längste Mondfinsternis des Jahrhunderts steht bevor

Die längste Mondfinsternis des Jahrhunderts steht uns bevor! Und auch der Mars ist heute gut zu sehen. Er ist der Erde heute so nah wie es selten der Fall ist. Eine sehr sehr seltene Konstellation, die wir nur alle 105.000 Jahre zu sehen bekommen. Wahnsinn! Ab 21:30 gehts los.

 

Dieses Mal ist die totale Mondfinsternis besonders lang: Der Mond taucht für eine Stunde und 43 Minuten vollständig in den Erdschatten ein. Übertroffen wird diese Mondfinsternis laut Astronomen erst am 9. Juni 2123 – um drei Minuten.

 

Um die Mondfinsternis gut sehen zu können, sollte man sich laut Experten einen Ort suchen, der freien Blick Richtung Südosten gewährt. Außerdem sollte man sich weit genug von Städten aufhalten. Und auch ein wolkenfreier Himmel ist besonders wichtig. Die Finsternis endet dann um ca. 23.13 Uhr. Dann ist es dunkel und beide Himmelskörper erscheinen rötlich am Himmel.

(Foto: Symbolbild)

(sd)