Oberpfalz: Weiße Weihnachten in Sicht?

In drei Tagen ist es so weit: Weihnachten! Träumt dabei nicht jeder von einer weißen Weihnacht? Unser Wetterexperte Thomas Bärthlein weiß, ob es rechtzeitig Schnee geben wird.

Die Vorstellung eines weißen Weihnachtsfestes ist und bleibt meist eine romantische Vorstellung. So waren die Temperaturen in den vergangenen Jahren für Schnee über die Weihnachtsfeiertage zu hoch. Meist lagen sie zwischen 3 und teilweise knapp 11 Grad.

In diesem Jahr ist die Wetterlage spannend. Im Laufe des Heilig Abends sinken die Temperaturen und in der Nacht zum 1. Weihnachtsfeiertag könnte dann auch Schneeregen und Schnee fallen. Wie viel das sein wird, steht allerdings noch nicht fest. Davon abhängig ist nämlich, ob der Schnee liegen bleibt oder nicht.

Die größten Chancen auf weiße Weihnachten bestehen deshalb im Steinwald und im Oberpfälzer Wald. Im Flachland, wie in Amberg oder in Schwandorf, wird hinsichtlich einer weißen Weihnacht noch ein Fragezeichen gemacht.

Das letzte flächendeckende weiße Weihnachtsfest gab es in der Oberpfalz vor genau 10 Jahren. Damals schneite es von Heilig Abend bis zum 1. Weihnachtsfeiertag zwischen 25 und 30 Zentimeter.

(tb)