Pfreimd: Kräuterwanderung auf dem Eixlberg

Das ist Unkraut! Diese Aussage hört man immer öfter, wenn es um Gewächse im Garten oder in der Umgebung geht. Was die wenigsten wissen, ist allerdings welche Fähigkeiten sich hinter den so unscheinbar wirkenden Pflanzen verbergen, die uns jeden Tag begegnen. Dass die Natur richtig was zu bieten hat, will Kräuterpädagogin Theresia Herdegen mit ihren Kräuterwanderungen zeigen. Als Standort wählt sie unter anderem den Eixlberg in Pfreimd, denn dieser ist perfekt geeignet.

Auf der Wanderung werden verschiedene Kräuter vorgestellt, gekostet und gefühlt. Die Natur mit allen Sinnen entdecken und erfahren ist das Ziel. Dass die eigenen Kräuter aus dem Garten, die so oft als Unkraut bezeichnet und beseitigt werden, auch sehr schmackhaft sein können ist vielen nicht bewusst. So zum Beispiel der Giersch. Er hat einen würzigen Petersilie-ähnlichen Geschmack, ist aber auch sehr nährstoffreich. Von März bis Oktober kann man ihn im Garten oder der Umgebung finden. Ein weiteres schmackhaftes und gesundes Kraut ist die Knoblauchsrauke.

Theresia Herdegen bietet zahlreiche Kräuterwanderungen an. Anmelden kann sich jeder der Interesse hat über die VHS Nabburg oder die Stadtrundschau Pfreimd.

(sth)