Poppenricht: SPD-Kandidat gewinnt Bürgermeisterwahl

Überraschender Machtwechsel in Poppenricht. Bislang lag das Amt des 1. Bürgermeisters in der Hand der CSU. Und bis gestern sah es auch so aus, als würde es dabei bleiben. Denn der CSU-Kandidat Hermann Böhm ging bei der Bürgermeisterwahl als Favorit ins Rennen. Beim ersten Wahlgang vor zwei Wochen scheiterte er nur knapp an der 50-Prozent-Hürde. Daher kam es gestern zur Stichwahl. Und dort wendete sich das Blatt.

Roger Hoffmann von der SPD ist bei der Stichwahl zum neuen Bürgermeister von Poppenricht gewählt worden. Mit 50,29 Prozent der Stimmen lag er hauchdünn vor dem CSU-Kandidaten. 967 Stimmen entfielen auf Hoffmann – elf mehr als auf seinen Mitbewerber. Die Wahlbeteiligung lag bei 70,89 Prozent. Damit hat die Gemeinde Poppenricht künftig einen SPD-Politiker an der Spitze.

Die Neuwahl des Bürgermeisters in Poppenricht war nötig geworden, da der bisherige 1. Bürgermeister Franz Birkl aus gesundheitlichen Gründen zurück getreten war.

(nh/Videoreporter: Alfred Brönner)