Rieden: Schüsse bei Fluchtversuch

In Rieden sind heute Morgen zwei Schüsse gefallen. Ein 28-Jähriger aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach widersetzte sich dort dem Haftbefehl und versuchte zu fliehen. Die Polizei gab daraufhin die beiden Warnschüsse ab.

Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor. Doch statt sich festnehmen zu lassen, nutzte er den Überraschungsmoment nach der Eröffnung des Haftbefehls und verließ schnellen Schrittes sein Wohnanwesen. Da er keinerlei Anweisungen der Polizeibeamten befolgte, gaben diese die Warnschüsse in die Luft ab. Daraufhin beendete er seinen Fluchtversuch, leistete aber bei der anschließenden Festnahme weiter Widerstand.

Laut Pressemitteilung der Polizei blieben alle Beteiligten unverletzt. Auch Unbeteiligte und Fahrzeuge seien zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen.

Die Polizei ermittelt wegen des Vorfalls.

(nh/Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberpfalz)