Schmidmühlen: Explosiver Fund bei Umgrabungsarbeiten

Bei Umgrabungsarbeiten in einem Gemeinde-Grundstück in Schmidmühlen wurden gestern Nachmittag drei Munitionskisten gefunden. In den Kisten befanden sich Handgranatenzünder, Munition und beinahe drei Kilogramm Schwarzpulver.

Nachdem die Munitionskisten gefunden wurden, rückten Spezialisten des Landeskriminalamts an, um den explosiven Fund abzutransportieren. Wegen Verstöße gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und gegen das Sprengstoffgesetz, werden nun weiterführende Ermittlungen eingeleitet. Durch die Ermittlungen solle auch geklärt werden, woher die Blechkisten stammen. Laut Polizeibericht könne vermutet werden, dass einige der Gegenstände zum nahegelegenen Truppenübungsplatz in Hohenfels gehören.

(Pressebericht Polizeiinspektion Amberg)