Schwandorf: Breitbandausbau

Wer etwas wissen will, der fragt nicht mehr – er googelt. Gut, wenn es dann schnelles Internet gibt, sodass die Antwort schnell parat ist. Damit das so auch im Landkreis Schwandorf funktioniert, wird die Breitbandversorgung ausgebaut.

Nachdem Landrat Thomas Ebeling bereits im Juli den Vertrag mit der Telekom unterschrieben hat, haben sich jetzt die Vertreter zu einem Infogespräch getroffen. In diesem hat die Telekom ihr Konzept zum zeitlichen Vorgehen vorgestellt. Denn über eine Strecke von rund 500 Kilometern werden in 18 Städten und Gemeinden des Landkreises Tiefbauarbeiten für den Breitbandausbau durchgeführt.

Aktuell befindet sich der Breitbandausbau noch in der Planungsphase. Die Wegesicherung sei schon am laufen, wie Wilhelm Köckeis von der Telekom betonte. Das Ziel sei es: Die Planungen bis zum zweiten Quartal so weit abzuschließen, dass im dritten Quartal mit den Bauarbeiten begonnen werden kann.

Ziel der Ausbauarbeiten: Alle „weißen Flecken“ in den beteiligten Kommunen innerhalb der nächsten vier Jahre zu beseitigen. Und so ein schnelles Surfen im Internet zu ermöglichen. (vl)